Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

NABU Naturzentrum Katinger Watt - Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Schutzgebietsbetreuung und Vogelzählung, 5 Stellen ab August 2020 wieder frei

NABU-Naturzentrum Katinger Watt - Lina Hähnle Haus
k.A.
Katingsiel 14, 25832 Tönning
  • Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)
  • Artenschutz/-hilfe
  • Biotopschutz/-pflege
  • Bürotätigkeiten/Verwaltung
  • Internet und Web 2.0
  • Kartierungen/Bestandserfassungen
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Schutzgebietsbetreuung
  • Umweltbildung
  • Vogelschutz
  • Besucherbetreuung
  • Naturpädagogik
  • Garten- und Landschaftspflege
Euer Einsatzgebiet ist eine einzigartige Landschaft direkt an der Nordseeküste Nordfrieslands. Der Nationalpark Wattenmeer, Feuchtwiesen, Tümpel, Wasserläufe und Wald bilden ein abwechslungsreiches Mosaik im ehemaligen Wattgebiet der Flussmündung der Eider. Der NABU betreut im Katinger Watt drei Naturschutzgebiete und das Naturzentrum Katinger Watt mit seinem wunderschönen Duft-, Fühl- und Lehrgarten.

Wir suchen interessierte und engagierte Menschen, die unsere Besucher begeistern können. Viel Wert legen wir auf Spaß und Freude im Team der 5 Freiwilligen (2 BFD und 3 FÖJ), sowie einen großen persönlichen Einsatz und Verlässlichkeit. Kreativität und Lernbereitschaft vorausgesetzt, könnt Ihr in dem Jahr bei uns eine Menge erleben und Eure Fähigkeiten weiter entwickeln. Wir freuen uns auf Euch. Zusätzlich bieten wir FÖJlerInnen die Möglichkeit an, bereits im Juli ein Vorpraktikum zu absolvieren

Eure Aufgaben sind vielfältig und interessant:

1. Öffentlichkeitsarbeit

Betreuung und Information der Besucher des Naturzentrums
Die Gäste sollen sich bei uns wohl fühlen und durch Euch für den Gedanken des Naturschutzes sensibilisiert und über die Natur des Gebietes informiert werden.

Weiterentwicklung und Pflege des Lehrgartens

Pflege und Betreuung der Aquarien

Aktionen auf Sonderveranstaltungen
Der NABU beteiligt sich mit Aktionen und Ständen auch auf Veranstaltungen außerhalb des Naturzentrums. Hier sind Eure Ideen und Euer Einsatz gefragt.

Mithilfe im Büro
Annahme von Buchungen, telefonische Beratung, und sonstige Büroarbeiten

2. Umweltbildung

Vogelkundliche Führungen per Rad und zu Fuß

Wattexkursionen: hierfür ist allerdings die Volljährigkeit Vorbedingung

Begleitung von Schifffahrten mit Seetierfangfahrt

Fledermausexkursionen

weitere Exkursionen für Familien, Erwachsene und Kinder

Betreuung unserer Forscherteams
In Kooperation mit der Schutzstation Wattenmeer und der Nationalparkverwaltung betreut Ihr mit FÖJs und weiteren jungen Freiwilligen des anderen Verbandes zusammen je eine Kindergruppe. Die Teams treffen sich alle drei Wochen und erforschen drei Stunden lang die Natur der Umgebung. Hier ist hohe Kreativität und voller Einsatz gefragt, denn Ihr plant und führt die Treffen selbstständig durch.

Erarbeitung von Materialien, Aktionen, Spielen etc.

Ihr habt die Chance Euch aktiv in die Mit- und Weitergestaltung des Zentrums einzubringen.

3. Naturschutz und Gebietsbetreuung

Biotoppflegemaßnahmen in den Schutzgebieten
Weiden stutzen, Staumaßnahmen reparieren, Anbringen von Infoschildern – hier ist handwerkliches Geschick und voller Einsatz gefragt.

Vogelzählungen
Alle 14 Tage Vogelzählungen mit dem Fahrrad, im Herbst/Winter zusätzlich Zählungen der Wildgänse.

Gebietsbetreuung
Ihr macht Kontrollgänge im Gebiet und führt Gespräche mit den Besuchern vor Ort.

Kartierung von Tieren und Pflanzen

Weideviehzählungen


Das Jahr
Von April bis Anfang November ist das Zentrum für Besucher geöffnet und daher stehen Führungen und Gästebetreuung im Vordergrund. Der Rhythmus der Natur bestimmt dann unsere Arbeitstage. In der Wintersaison bereiten wir das Programm für das Folgejahr vor und erarbeiten neue Materialien und ähnliches. Dann ist auch Zeit für Gestaltung von Projekten.

Das Team
Das Freiwilligenteam besteht aus zwei FÖJs und drei BFD sowie einer Zentrumskatze. Unterstützt, betreut und angeleitet werdet ihr von der Stationsleiterin und dem Zentrums-Biologen sowie den Ehrenamtlern der NABU-Gruppe Eidermündung.

Die Unterkunft
Als Freiwillige seid Ihr entweder im Zentrum oder etwa 6 km vom Zentrum entfernt in einer Wohnung (Haustierhaltung nicht möglich) untergebracht. Daher müsst Ihr Euch auf tägliches Fahrradfahren einstellen oder ein Auto mitbringen.
  • Taschengeld: k.A.
  • Verpflegungszuschuss: k.A.
  • Unterkunftszuschuss: k.A.
  • Fahrtkostenerstattung: k.A.
  • Wochenarbeitszeit: 40 Stunden
Vorerfahrungen in der Jugendgruppenleitung sind wünschenswert. Naturkundliche Kenntnisse und handwerkliches Geschick sind sehr willkommen. Ein Führerschein erleichtert das Leben in der weiten Landschaft Eiderstedts.

Volljährigkeit ist für die Durchführung der naturkundlichen öffentlichen Führungen (insbesondere der Wattführungen) Vorbedingung.
01.08.2020
31.08.2021
13 Monate

Bitte bewerben bei:

Sibylle Stromberg
Katingsiel 14, 25832 Tönning
04862 8004
k.A.
04862 17393

Informationen zur Einsatzstelle

An der Schnittstelle von Nationalpark Wattenmeer und der Mündung des Flusses Eider - einem Treffpunkt für Küsten- und Vogelliebhaber – liegt das NABU Naturzentrum Katinger Watt idyllisch versteckt am alten Eiderdeich im Katinger Watt. Die Ausstellung informiert über Tiere und Pflanzen in den Naturschutzgebieten der Eidermündung, die Geschichte der Eider sowie den Nationalpark Wattenmeer. Der beschauliche Garten mit Fühlpfad und Duftbeeten lädt zum Verweilen ein. Für Groß und Klein gibt es viel Spannendes zu entdecken.

Wir sind NationalparkPartner, eine zertifizierte Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit und Teil des Netzwerkes der Naturschutzverbände, die sich für das Weltnaturerbe Wattenmeer engagieren.

Plätze anbieten

Einsatzstellen suchen Freiwillige... Registrieren Sie sich als Einsatzstelle für den Bundes- freiwilligendienst und stellen Sie jetzt Ihre Platzangebote ein.

BFD-Campus

BFD-Campus steht für die Bildung im BFD. Hier geht's zu Seminaren und Trainer-materialien.