Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

NABU-Naturschutzstation Niederrhein e.V.

NABU-Naturschutzstation Niederrhein
k.A.
Im Hammereisen 27, 47559 Kranenburg
  • Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)
  • Ehrenamtliche / freiwillige Helfer
  • Artenschutz/-hilfe
  • Biotopschutz/-pflege
  • Bürotätigkeiten/Verwaltung
  • Internet und Web 2.0
  • GIS-Datenverarbeitung
  • Kartierungen/Bestandserfassungen
  • Kinder- und Jugendarbeit
  • Nachhaltige Entwicklung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Schutzgebietsbetreuung
  • Umweltbildung
  • Vogelschutz
  • Besucherbetreuung
  • Gehölzpflege
  • Naturpädagogik
  • Garten- und Landschaftspflege
Willst du mehr darüber lernen, was in dir steckt? Möchtest du wissen, ob ein Beruf im Naturschutz etwas für dich ist? Willst du gemeinsam mit drei bis vier anderen Jugendlichen die ersten Joberfahrungen sammeln? Hast du Lust, das Leben in einer Wohngemeinschaft auszuprobieren?
Dann bist du bei uns richtig!
Wir sind das Team der NABU-Naturschutzstation Niederrhein und suchen engagierte, junge Menschen, die uns bei unserer Arbeit unterstützen.
Immer zum 1. August, 1. September oder 1. Oktober beginnt ein abwechslungsreiches Freiwilligenjahr, in dem du viel darüber erfährst, wie in einer Biostation gearbeitet wird. Dabei wirst du für die verschiedensten Tätigkeiten eingesetzt. Du wirst sowohl in der Station als auch im Naturschutzgebiet arbeiten, denn auch die meisten Biologen und Ökologen von heute sind nicht mehr rund um die Uhr in der Natur unterwegs.
Die Aufgaben sind durchaus anspruchsvoll, deshalb wirst du von uns Hauptamtlichen und den Freiwilligen der vorigen Generation gut eingearbeitet.
Diese Aufgaben übernehmen alle unsere Freiwilligen:
- Exkursionsleitung für Schulklassen, zum Beispiel zum Thema Wald
- Vorbereiten und Durchführen von Natur- und Ferienerlebnistagen für gemischte Gruppen
- Mitarbeit bei der Exkursionsleitung von Gänsesafaris
- Mitarbeit beim Erfassen von Pflanzen und Tieren (z.B. Rastvogelzählungen), Auswertung und der Kartierung, d.h. dem Einpflegen in die naturkundlichen Erfassungsprogramme
- Pflegemaßnahmen in Naturschutzgebieten
- Telefondienst und Büroarbeiten
- Anfertigen der Presseschau
- Mitarbeit bei der Betreuung von Ständen auf Veranstaltungen
- Verwaltung von Material und Bestellungen
- Kleine kreative und/oder handwerkliche Aufgaben
Daneben gibt es einzelne Arbeitsschwerpunkte, die am Anfang des Jahres sowohl nach Eignung als auch nach Neigung festgelegt werden. Dabei wirst du dich mindestens in zwei Arbeitsschwerpunkte einarbeiten, damit ihr euch gegenseitig unterstützen könnt und immer jemand Bescheid weiß, wenn einer auf Weiterbildung oder im Urlaub ist.
1.) Schwerpunkt Umweltbildung und -pädagogik für Kinder: Koordination und Organisation, Planen und Vorbereiten der einzelnen Veranstaltungen, Durchführung gemeinsam mit den Anderen, Abrechnung
2.) Schwerpunkt Veranstaltungen für Erwachsene: Planung und Organisation der Touren, Bearbeiten der Buchungen, Koordinieren der Ehrenamtlichen, Durchführung gemeinsam mit Haupt- und Ehrenamtlichen, Abrechnung
3.) Schwerpunkt Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Zusammenstellen und Überarbeiten des Veranstaltungskalenders, Erstellen von Fotos und/oder Videos, Fotorecherche, Erstellen von Zuarbeiten für Pressemitteilungen, Aktualisieren der Website (z.B. Veranstaltungen)
4.) Schwerpunkt EDV: Überprüfen von Updates, Installation von Programmen, Aufbau von Präsentationmedien, Unterstützung der Nutzer in der Station u. Ä.
5.) Schwerpunkt Ehrenamtsarbeit: Koordination von Veranstaltungen und Exkursionen der Ehrenamtlichen, Vorbereitung von Ständen mit Ehrenamtlichen u.Ä.
Und nicht zu vergessen: Die Eine ist ein Orga-Genie, der Andere hält gern Vorträge, der Dritte will gern öfter Videos schneiden, der Vierte ist handwerklich versiert – wenn es zu unseren Aufgaben passt, kannst du dich gern mit deinen Stärken und Ideen einbringen.
Interessenlage und besondere Voraussetzungen
Neben echtem Interesse für Natur- und Umweltschutz setzen wir Engagement, Eigeninitiative und die Fähigkeit, nach Absprachen eigenständig zu arbeiten, voraus. Für die Aufgaben ist es zudem wichtig, verantwortungsbewusst, kontaktfreudig und teamfähig sein. Wenn dir der Umgang mit Menschen aller Altersklassen Spaß macht, ist das auf jeden Fall eine gute Voraussetzung, denn die Arbeit mit Kindern und Erwachsenen ist ein zentraler Bestandteil unserer Stationsarbeit.
Außerdem sind Organisationsgeschick und die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten erforderlich, da einige Veranstaltungen auch am Wochenende oder abends stattfinden. Sinnvoll ist es außerdem, wenn du Grundkenntnisse in den Office-Programmen mitbringst (oder bereit bist, dir diese anzueignen), da dir das die Einarbeitung deutlich erleichtert.
Wenn du schon eine JuLeiCa (Jugendleiter-Card) hast, wäre das toll. Wenn nicht, kannst du die Schulung, die dafür Voraussetzung ist, während deines Freiwilligendienstes machen.
Wie gesagt, der Freiwilligendienst bei uns ist wirklich abwechslungsreich. Wenn du dich also in vielen verschiedenen Bereichen ausprobieren willst, bist du bei uns richtig.
Informationen zur Unterkunft:
Wir bieten unseren Freiwilligen die kostenlose Unterbringung in einer „Dienstwohnung“ an. Ihr lebt dann mit den anderen Freiwilligen (bis zu 5 junge Frauen und Männer) für die Dauer des Freiwilligendienstes in einer WG zusammen. Jeder hat dabei ein eigenes Zimmer. Ihr verpflegt euch selbst und bestimmt auch euer Zusammenleben allein. Unsere Erfahrung ist, dass das gut funktioniert und vor allem Spaß macht. Oft werden dauerhafte Freundschaften geschlossen.

Ansprechpartnerin für deine Bewerbung:
Rita Beckmann (oder Karina Borisova)
Im Hammereisen 27,
47559 Kranenburg

Telefon:
02826-91876-104

E-Mail:
Rita.Beckmann@nabu-naturschutzstation.de

Weitere Infos unter:
https://www.nabu-naturschutzstation.de/de/aktiv/freiwilliges-oekologisches-jahr

oder:
info@nabu-naturschutzstation.de



  • Taschengeld: 300,00 €
  • Gemeinschaftsunterkunft: kostenlos, zusammen mit FÖJ-lern und Praktikanten
  • Wochenarbeitszeit: 39 Stunden
  • Erfahrungen mit Office-Programmen
Kontaktfreudigkeit,Engagement, Eigeninitiative, Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewußtsein, Teamfähigkeit und Freude an der pädagogischen Arbeit mit Kindern.

Wünschenswert: JuLeiCa (Jugendleiter-Card),Erste Hilfe Ausbildung, Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit.
ACHTUNG: Ein vorzeitiger Arbeitsbeginn Mitte Juli oder Anfang August wäre auch denkbar!!

01.09.2017
31.08.2018
12 Monate

Bitte bewerben bei:

Rita Beckmann (oder Karina Borisova)
Im Hammereisen 27, 47559 Kranenburg
02826 - 91876-104
k.A.
02826 - 91876 -29

Informationen zur Einsatzstelle

Portrait:
Unter dem Leitmotiv "Aktiv für Mensch und Natur" verfolgen wir unsere Naturschutzziele. Dabei wird ehrenamtliches Engagement durch professionelle Naturschutzarbeit ergänzt. Ziel der NABU-Naturschutzstation ist der Erhalt und die Förderung der niederrheinischen Tier- und Pflanzenarten in ihrer gesamten Vielfalt. Die Station betreut 5 Naturschutzgebiete und ist als Fachinstitut des NABU auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene mit praktischen, wissenschaftlichen und naturschutzpolitischen Projekten tätig.

Plätze anbieten

Einsatzstellen suchen Freiwillige... Registrieren Sie sich als Einsatzstelle für den Bundes- freiwilligendienst und stellen Sie jetzt Ihre Platzangebote ein.

BFD-Campus

BFD-Campus steht für die Bildung im BFD. Hier geht's zu Seminaren und Trainer-materialien.