Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Suche

Auf den folgenden Seiten werden Ihnen alle Einsatzstellen und Platzangebote angezeigt.
Suchanfrage ändern.

BFD-Stelle: Ornithologische Arbeiten im Wasservogelreservat Wallnau auf der Ostseeinsel Fehmarn von 11/2018 bis 08/2019 (Freie Plätze: 1)

Status: Stelle ist frei Stelle ist frei

Wöchentliche Vogelzählungen, Brutvogelkartierungen, botanische Erfassungsarbeiten, Wetterbeobachtungen, Auswertung und Darstellung der Ergebnisse; Mitbetreuung der Wasserwirtschaft und der Biotoppflege, kleinere Reparaturarbeiten, Schutzwarttätigkeiten.

Ort: Wallnau 4, 23769 Fehmarn

Details zur Stelle anzeigen

BFD-Stelle: Ornithologische Arbeiten im Naturschutzgebiet Krummsteert auf der Ostseeinsel Fehmarn von Mitte März 2019 bis Mitte September 2019 (Freie Plätze: 0)

Status: Stelle ist nicht mehr verfügbar Stelle ist nicht mehr verfügbar

Achtung: Diese Stelle wird vom NABU Wallnau im Auftrag des NABU-Landesverbandes Schleswig-Holstein betreut (daher auch die Anschrift), die Einsatzstelle selbst befindet sich südlich von Wallnau an der Südwestspitze Fehmarns im NSG Krummsteert-Suldorfer Wiek.
Das NSG Krummsteert-Sulsdorfer Wiek ist das zweitgrößte NSG auf Fehmarn. Es befindet sich an der Südwestspitze der Insel südlich des Flügger Leuchtturms und liegt etwa 3 km Luftlinie vom Wasservogelreservat Wallnau entfernt.
Die Unterbringung erfolgt in einer festen Hütte im NSG Krummsteert-Sulsdorfer Wiek mit spektakulärer Aussicht auf das NSG und die Orther Bucht bis hin zur Fehmarnsundbrücke (mehr Info auf unserer Homepage unter Projekte>Schutzgebietsbetreuung).
Die Hütte verfügt über einen Wohnraum (mit kleiner Küchenzeile: 2-flammiger Gasherd und gasbetriebener Kühlschrank), einen Schlafraum und einen Raum mit Trockentoilette (Torf). Ein Wasseranschluss ist nicht vorhanden, das Wasser muss vom Flügger Leuchtturm im Kanister herbeigeschafft werden (Fußweg etwa 950 m). Strom (220 V) gibt es nur aus einer Solaranlage. Der Betrieb der Beleuchtung in der Hütte, eines Notebooks und das Aufladen des Handys sind damit möglich. Duschen kann man entweder nach Absprache auf einem Campingplatz (etwa 2,5 km per Fuß und Rad) gegen Bezahlung oder in Wallnau (etwa 5,5 km per Fuß und Rad).

Die Verpflegung vor Ort erfolgt in Eigenregie, der Einkauf kann im Wasservogelreservat Wallnau in Auftrag gegeben werden.


Zu den Aufgaben gehören:
Wöchentliche Vogelzählungen, Brutvogelkartierungen, botanische Erfassungsarbeiten, Wetterbeobachtungen, Auswertung und Darstellung der Ergebnisse. Biotoppflege, kleinere Reparaturarbeiten. Schutzwarttätigkeiten.

Ort: Wallnau 4, 23769 Fehmarn

Details zur Stelle anzeigen

Seehundstation Friedrichskoog e.V: (Freie Plätze: 2)

Status: Stelle hat schon mehrere Bewerbungen Stelle hat schon mehrere Bewerbungen

Deine Einsatzstelle ist die 1985 von der Gemeinde und dem Landesjagdverband gegründete Seehundstation Friedrichskoog e.V.. Seit 1992 wird sie als gemeinnützig anerkannter, eingetragener Verein betrieben. Die Information, Aufzucht und Forschung rund um Seehunde und Kegelrobben sind unsere Hauptaufgaben.
Die Seehundstation ist ganzjährig geöffnet. Eine Gruppe von dauerhaft in der Station lebenden Seehunden und Kegelrobben kann von den Gästen beobachtet werden. Das große, naturnah angelegte Beckensystem mit Unterwasserbereichen eröffnet den Besuchern spannende Einblicke in die Lebensweise dieser Tiere. Das Informationszentrum „Seehund“ und die Ausstellung „Robben der Welt“ bieten vielfältige Möglichkeiten, sich über heimische Meeressäuger und auch andere Robbenarten zu informieren. Die Umweltbildungsarbeit mit u.a. Führungen und auch kurzen Vorträgen während den Fütterungen stellt einen wichtigen Aspekt der Arbeit dar.
Weitere Schwerpunkte der Stationsarbeit bilden Aufzucht und Forschung. Die Seehundstation Friedrichskoog e.V. ist gemäß internationalem Seehundabkommen die einzig autorisierte Aufnahmestelle für verlassen oder erkrankt aufgefundene Robben in Schleswig-Holstein. Im Sommer werden Seehundheuler, im Winter Kegelrobbenheuler möglichst naturnah und mit wenig Kontakt zu Menschen aufgezogen.

Entsprechend der vielfältigen und verschiedenen Aufgabengebiete bietet die Seehundstation drei BFD-Stellen an. Folgende Aufgaben warten u.a. auf dich:

• Besucherbetreuung
• Gruppenführungen
• Fütterungskommentierungen
• Einblick in die Betreuung der Dauerhaltungstiere
• Futterzubereitung, tägliche Reinigung der Futterküche, der Futterutensilien etc.
• Betreuung und Versorgung der Jungtiere
• Mithilfe bei tierärztlichen Untersuchungen
• Reinigung der Becken
• Dienst im Eingangsbereich
• Landschaftspflegerische Arbeiten
• Büroarbeit
• Erstellung von Informations- und Arbeitsmaterialien

Das Team der Seehundstation besteht aus neun „festen“ Mitarbeitern, zwei bis drei FÖJ’lern, drei Auszubildenden, den drei BFDlern und einer wechselnden Anzahl von PraktikantInnen.
Während deines BFD´s wohnst du mit den anderen BFD-TeilnehmerInnen und den Praktikanten in einer WG direkt in der Station bzw. in einer Zweitwohnung, die fünf Fahrradminuten entfernt liegt.
Du solltest unbedingt Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Eigenständigkeit mitbringen.
Weitere Informationen erhältst du unter www.seehundstation-friedrichskoog.de, oder wenn du uns schreibst, anrufst oder mailst: An der Seeschleuse 4, 25718 Friedrichskoog,
Tel.: 04854/ 1372, Email: info@seehundstation-friedrichskoog.de

Ort: An der Seeschleuse 4, 25718 Friedrichskoog

Details zur Stelle anzeigen

BFD im WWF-Büro Ratzeburg (Freie Plätze: 1)

Status: Stelle hat schon mehrere Bewerbungen Stelle hat schon mehrere Bewerbungen

Der World Wide Fund For Nature (WWF) ist eine der bedeutendsten Naturschutzorganisation der Welt. Mit Projekten in über hundert Ländern folgen wir der Mission, die biologische Vielfalt des Planeten zu bewahren. Gleichzeitig stärken wir das Bewusstsein für einen verantwortungs-vollen Umgang mit den natürlichen Lebensgrundlagen – auch im Sinne einer nachhaltigen Ökonomie. Mehr als fünf Millionen Menschen unterstützen uns dabei finanziell oder durch ihren ganz persönlichen Einsatz.

Der WWF Deutschland ist ein selbständiger Teil des globalen Netzwerkes. Durch eigene Initiativen sowie qualifizierte Lobbyarbeit in Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik verschaffen wir den Zielen des WWF in Deutschland Präsenz. Wir brauchen dazu qualifizierte Mitarbeiter mit hoher Identifikation und Einsatzbereitschaft: Menschen, die im „Naturschutz“ nicht nur einen Job, sondern einen Lebensinhalt sehen.

Thematische Schwerpunkte für einen Einsatz als Bundesfreiwilliger sind die Mitwirkung bei der Umsetzung von:
- länderübergreifenden Naturschutzgroßprojekten auf (Mit-)Eigentumsflächen in Norddeutschland gemeinsam mit den jeweiligen Partnern vor Ort, Beispiel länderübergreifendes Naturschutzgroßprojekt "Schaalsee-Landschaft" (Schl-Holst./Meckl.Vorp., www.zv-Schaalsee.de),
- naturschutzfachlichen Entwicklung WWF-eigener Flächen
- Artenschutzprojekten u.a. für Seeadler und Kranich

Zur Unterstützung fallen insbesondere folgende Tätigkeiten an:
- praktische Geländearbeiten (Flächenankauf, Flächenentwicklung, Flächenkontrollen, Liegenschaftsverwaltung, Monitoring von Leitarten, Kartierungen, Arbeitseinsätze zur Umsetzung von Biotop- und Artenschutzmaßnahmen)
- Bürotätigkeiten (Datenrecherche und -bearbeitung, Zuarbeit zu einem flurstücksbezogenen Datenbanksystem, ArcGIS-Anwendung, Teilnahme an Sitzungen und Ortsterminen etc.)
- Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit (Exkursionen, Texterstellung z.B. für Flyer, Internet)

Bewerbungen mit aussagefähigem Lebenslauf und Zeugnissen bitte ausschließlich per E-Mail an nicole.sorabatur@wwf.de.

Ort: Junkernstraße 7, 23909 Ratzeburg

Details zur Stelle anzeigen

BFD im WWF-Büro Wattenmeer (Freie Plätze: 0)

Status: Stelle ist nicht mehr verfügbar Stelle ist nicht mehr verfügbar

Das Wattenmeer mit seinen Wattflächen, Prielen, Flussmündungen, Salzwiesen, Stränden,
Dünen, Inseln und Halligen gehört zu den letzten ursprünglichen Naturräumen Europas.
Ebbe und Flut bestimmen den Lebensrhythmus im Wattenmeer und führen zu ständiger Verände-rung. Allein 4500 Quadratkilometer Meeresboden fallen zweimal täglich trocken und machen das Wattenmeer zum größten zusammenhängenden Wattengebiet der Erde. Es erstreckt sich als fla-ches Meer von Den Helder in den Niederlanden entlang der gesamten deutschen Nordseeküste bis nach Esbjerg in Dänemark.

Der WWF setzt sich schon seit Mitte der 1970er Jahre für den Schutz dieses einmaligen
Lebensraums ein. Inzwischen wurde er als Nationalpark ausgewiesen und 2009 von der
UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt.

Zur Unterstützung fallen folgende Tätigkeitsschwerpunkte an:
- Betreuung einer Salzwiese des WWF auf der Hallig Langeneß
- Mitarbeit im Wattenmeerhaus bei den Aufgaben Gruppenbetreuung, Besucherinformation (Führungen, Ausstellungsbetreuung)
- Vogel-Monitoring (Zählung)
- Schutzgebietsbetreuung

Weitere Informationen unter www.wwf.de/watt/iz

Bewerbungen mit aussagefähigem Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail an nicole.sorabatur@wwf.de.

Ort: Hafenstraße 3-5, 25813 Husum

Details zur Stelle anzeigen

Naturschutzwart Geltinger Birk (Freie Plätze: 1)

Status: Stelle ist frei Stelle ist frei

Als NABU-NaturschutzwartIn der Geltinger Birk leben Sie in einer rustikalen Hütte mitten im NSG direkt an der Ostsee.
In der Birk gibt es jährlich etwa 220 verschiedene Vogelarten zu entdecken!
Regelmäig müssen Sie Vogelzählungen durchführen (Rast, Brut), im Frühjahr und Herbst wird zusätzlich der beeindruckende Vogelzug erfasst (Gänse, Greife, Singvögel).
2 mal wöchentlich bieten Sie Führungen an und achten auf die Einhaltung der NSG-Vorschriften.
An der Nabu-Hütte sind Sie Ansprechpartner für Besucher und verkaufen Naturartikel.
In der Birk können Sie sich ein enormes vogelkundliches Fachwissen anlernen und werden von erfahrenen Ornithologen mit Freude und Begeisterung begleitet! Ein Großteil unser "Bufdis" eignet sich so gute Fachkenntnisse an, dass eine berufliche Zukunft als freiberuflicher Ornithologe oder Arbeiten in Planungsbüros möglich sind.

Ort: Beveroe 4, 24395 Nieby

Details zur Stelle anzeigen

BFD-Stelle im Tierheim Elmshorn (Freie Plätze: 1)

Status: Stelle ist frei Stelle ist frei

Fahrdienste (zur Tierklinik, Einsatzfahrten, Spenden einsammeln). Unterstützung des Hausmeisters bei seinen Tätigkeiten. Unterstützung der Tierpfleger in den Tierhäusern (Katzen/Hund/Kleintiere), zum Beispiel Reinigungsarbeiten, Spaziergänge mit Hunden, Beschäftigung von Katzen, Hilfe bei der Aufzucht von Jungtieren. Leitung der Kindergruppe (optional).

Ort: Justus-von-Liebig-Straße 1, 25335 Elmshorn

Details zur Stelle anzeigen

NABU Naturzentrum Katinger Watt - Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Schutzgebietsbetreuung und Vogelzählung, 5 Stellen ab Juli 2019 wieder frei (Freie Plätze: 0)

Status: Stelle ist nicht mehr verfügbar Stelle ist nicht mehr verfügbar

Euer Einsatzgebiet ist eine einzigartige Landschaft direkt an der Nordseeküste Nordfrieslands. Der Nationalpark Wattenmeer, Feuchtwiesen, Tümpel, Wasserläufe und Wald bilden ein abwechslungsreiches Mosaik im ehemaligen Wattgebiet der Flussmündung der Eider. Der NABU betreut im Katinger Watt drei Naturschutzgebiete und das Naturzentrum Katinger Watt mit seinem wunderschönen Duft-, Fühl- und Lehrgarten.

Wir suchen interessierte und engagierte Menschen, die unsere Besucher begeistern können. Viel Wert legen wir auf Spaß und Freude im Team der 5 Freiwilligen (2 BFD und 3 FÖJ), sowie einen großen persönlichen Einsatz und Verlässlichkeit. Kreativität und Lernbereitschaft vorausgesetzt, könnt Ihr in dem Jahr bei uns eine Menge erleben und Eure Fähigkeiten weiter entwickeln. Wir freuen uns auf Euch. Zusätzlich bieten wir FÖJlerInnen die Möglichkeit an, bereits im Juli ein Vorpraktikum zu absolvieren

Eure Aufgaben sind vielfältig und interessant:

1. Öffentlichkeitsarbeit

Betreuung und Information der Besucher des Naturzentrums
Die Gäste sollen sich bei uns wohl fühlen und durch Euch für den Gedanken des Naturschutzes sensibilisiert und über die Natur des Gebietes informiert werden.

Weiterentwicklung und Pflege des Lehrgartens

Pflege und Betreuung der Aquarien

Aktionen auf Sonderveranstaltungen
Der NABU beteiligt sich mit Aktionen und Ständen auch auf Veranstaltungen außerhalb des Naturzentrums. Hier sind Eure Ideen und Euer Einsatz gefragt.

Mithilfe im Büro
Annahme von Buchungen, telefonische Beratung, und sonstige Büroarbeiten

2. Umweltbildung

Vogelkundliche Führungen per Rad und zu Fuß

Wattexkursionen: hierfür ist allerdings die Volljährigkeit Vorbedingung

Begleitung von Schifffahrten mit Seetierfangfahrt

Fledermausexkursionen

weitere Exkursionen für Familien, Erwachsene und Kinder

Betreuung unserer Forscherteams
In Kooperation mit der Schutzstation Wattenmeer und der Nationalparkverwaltung betreut Ihr mit FÖJs und weiteren jungen Freiwilligen des anderen Verbandes zusammen je eine Kindergruppe. Die Teams treffen sich alle drei Wochen und erforschen drei Stunden lang die Natur der Umgebung. Hier ist hohe Kreativität und voller Einsatz gefragt, denn Ihr plant und führt die Treffen selbstständig durch.

Erarbeitung von Materialien, Aktionen, Spielen etc.

Ihr habt die Chance Euch aktiv in die Mit- und Weitergestaltung des Zentrums einzubringen.

3. Naturschutz und Gebietsbetreuung

Biotoppflegemaßnahmen in den Schutzgebieten
Weiden stutzen, Staumaßnahmen reparieren, Anbringen von Infoschildern – hier ist handwerkliches Geschick und voller Einsatz gefragt.

Vogelzählungen
Alle 14 Tage Vogelzählungen mit dem Fahrrad, im Herbst/Winter zusätzlich Zählungen der Wildgänse.

Gebietsbetreuung
Ihr macht Kontrollgänge im Gebiet und führt Gespräche mit den Besuchern vor Ort.

Kartierung von Tieren und Pflanzen

Weideviehzählungen


Das Jahr
Von April bis Anfang November ist das Zentrum für Besucher geöffnet und daher stehen Führungen und Gästebetreuung im Vordergrund. Der Rhythmus der Natur bestimmt dann unsere Arbeitstage. In der Wintersaison bereiten wir das Programm für das Folgejahr vor und erarbeiten neue Materialien und ähnliches. Dann ist auch Zeit für Gestaltung von Projekten.

Das Team
Das Freiwilligenteam besteht aus zwei FÖJs und drei BFD sowie einer Zentrumskatze. Unterstützt, betreut und angeleitet werdet ihr von der Stationsleiterin und dem Zentrums-Biologen sowie den Ehrenamtlern der NABU-Gruppe Eidermündung.

Die Unterkunft
Als Freiwillige seid Ihr entweder im Zentrum oder etwa 6 km vom Zentrum entfernt in einer Wohnung (Haustierhaltung nicht möglich) untergebracht. Daher müsst Ihr Euch auf tägliches Fahrradfahren einstellen oder ein Auto mitbringen.

Ort: Katingsiel 14, 25832 Tönning

Details zur Stelle anzeigen

NABU-Naturschutzgebiet und Infohütte „Halbinsel Holnis“ ab März 2019 frei (Freie Plätze: 0)

Status: Stelle ist nicht mehr verfügbar Stelle ist nicht mehr verfügbar

Stellenbeschreibung

Naturschutz und Gebietsbetreuung
- 2x wöchentliche Zählung der Vogelwelt im Gebiet und
Dokumentation
- Erfassung der Brutvögel und deren Junge
- Wintervogelzählung der ornith. AG
- Bewachung des Gebietes (tägl. Streifgänge)
Öffentlichkeitsarbeit/ Umweltbildung
- Besucherinformation an der Hütte und Verkauf von NABU-Artikeln
- Führungen
Sonstige Tätigkeiten
- Ausführung von kleinen Reparaturen (Zäune, Schilder, Wegweiser)
- Austausch von Müllsäcken, Müll sammeln im Gebiet
- Reparatur der Brutflöße, Inseln und der Beobachtungstürme


Unterkunft

Der / die Bundesfreiwillige lebt in der Hütte Holnis in seinem Gebiet. Die Hütte wurde im Frühjahr 2013 saniert.

Bewerbungen bitte mit aussagekräftigem Motivationsanschreiben und Lebenslauf mit Foto per Mail an:
info(at)nabu-sh.de
NABU Schleswig-Holstein
Ansprechpartnerin: Janina Philipp
Färberstraße 51
24534 Neumünster
T.: 04321-53734
Mail: info(at)nabu-sh.de

Ort: An der Steilküste 20, 24960 Glücksburg (Ostsee)

Details zur Stelle anzeigen

Haseldorfer Marsch ab August 2019 (Freie Plätze: 1)

Status: Stelle ist frei Stelle ist frei

Die Vogelwelt der Haseldorfer Marsch
sucht Bufdi oder Bufdine (Bundesfreiwilligendienstleistenden)
mit ornithologischen Kenntnissen zwecks Bestandserfassung !

Die Schutzgebietsbetreuung des Naturschutzbundes Deutschland (NABU), Landesverband Schleswig-Holstein e.V., sucht ab 01.08.2015 einen Bufdi mit vogelkundlichen Kenntnissen, um verschiedene Zählungen im Naturschutzgebiet “Haseldorfer Binnenelbe mit Elbvorland”, sowie Führungen durchzuführen.

Die Einsatzstelle ist in der Integrierten Station Unterelbe im Elbmarschenhaus, Hauptstraße 26, 25489 Haseldorf in der Haseldorfer Marsch .

Das Naturschutzgebiet "Haseldorfer Binnenelbe mit Elbvorland" ist mit 2.160 ha eines der größten Naturschutzgebiete Schleswig-Holsteins! Es umfasst alle für die Elbtalaue typischen Lebensräume: Hier findet man u. a. das größte Süßwasserwatt Mitteleuropas, Auwälder, Wildnis-Flächen und Elbinseln.
Das Naturschutzgebiet besteht seit 1984 und wird seit 1992 vom NABU (also auch von Dir und Deinen Kollegen) betreut.
Nicht nur Deine Tätigkeiten, sondern auch Ort und Mitarbeiter hier sind sehr abwechslungsreich: ob Du nun im Elbmarschenhaus in unserer Ausstellung Dienst schiebst, im Außengelände mit unseren Natur- und Landschaftspflegern Malte & Heiko Klootstock springst, im Obstgarten mit unserem Trecker Rasen mähst, im NABU-Naturzentrum mit Ehrenamtlichen rumwerkelst, im Wassererlebnisbereich Hetlingen Rückenschwimmer kescherst, am Deich mit den Schafen Fahrrad fährst oder im Naturschutzgebiet Vögel beobachtest...

Zu dem Aufgabenbereich des Bufdis gehört:
- Beteiligung an der regelmäßigen Öffnung des Elbmarschenhauses (Dienst am Empfangstresen auch an Wochenenden)
- Durchführung von vogelkundlichen Zählungen (Pentadenzählung, Wiesenvogelkar- tierung, Gänsesynchronzählung)
- Betreuung der NABU-Kindergruppe „Eisvögel“
- Durchführung und Konzeption von eigenen Projekten (mit Schulklassen,
Projektgruppen, AGs in Grundschulen)
- Betreuung des Wassererlebnisbereiches beim Klärwerk Hetlingen
(Führung von Schulklassen im außerschulischen Lernort)
- regelmäßige Aufsicht im Naturschutzgebiet (an Wochenenden)
- verantwortlich für die Pflege eines Schmetterlings- und Kräutergartens und der Streuobstwiese mit dem Gemüseanbau in 3 Hochbeeten am NABU Naturzentrum in Haseldorf
- landschaftspflegerische Maßnahmen durchführen (Kopfweidenschnitt, Bekämpfung vom Riesenbärenklau, etc.)
- Bürotätigkeiten, regelmäßige Besprechungen, Computerarbeit
- Pflege der eigenen Homepage
- handwerkliche Tätigkeiten

Eigenverantwortlichkeit und eigene Projekte sind immer willkommen. Außerdem soll Deine Arbeit im Naturschutzgebiet und mit den Kollegen des Elbmarschenhauses Dir bei Persönlichkeitsbildung, Selbständigkeit und persönlicher Orientierung helfen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Für Interessierte steht eine Fotoausrüstung zur Verfügung, mit der Du Vögel, Tiere und Pflanzen, aber natürlich auch die Kinder unserer Gruppen fotografieren kannst.
Durch den wunderschönen Elbstrand und die Nähe zu Hamburg hast Du die Möglichkeit Deine Freizeit sehr abwechslungsreich zu gestalten.
Du wohnst im Nachbarort zusammen mit 3 anderen FÖJlern (Absolventen des Freiwilligen ökologischen Jahres). Verpflegen müsst ihr euch selbstständig. Der Weg zu Deinem Arbeitsplatz im Elbmarschenhaus ist in 15 Minuten mit dem Fahrrad zu erreichen.
Außerdem wird es bestimmt nie langweilig in einer WG !


- weitere Informationen im Internet unter:

www.elbmarschenhaus.de

Interessierte melden sich bitte entweder bei der NABU-Geschäftsstelle in Neumünster bei Frau Janina Philipp unter der Telefonnummer: 04321-53734 oder direkt bei der NABU-Schutzgebietsbetreuung bei Herrn Uwe Helbing unter 04129-9554911 oder unter der e-mail: uwe.helbing@nabu-sh.de !

Ort: Hauptstraße 26, 25489 Haseldorf

Details zur Stelle anzeigen

Karte